Start 5 Dr. iur. Benjamin Pfannkuch

Dr. iur. Benjamin Pfannkuch

Rechtsanwalt

Fremdsprachen: Englisch, Französisch

CV
  • Studium der Rechtswissenschaften an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und an der Université de Genève
  • Referendariat im Bezirk des OLG Schleswig, in Brüssel und in Hamburg
  • Promotion zum Thema „Erforderlichkeit übergebietlicher wirtschaftlicher Tätigkeit der Gemeinden zur Daseinsvorsorge”
  • Rechtsanwalt seit 2011
Weitere Tätigkeiten, Mitgliedschaften
  • Mitarbeit bei vergaberechtlichen Kommentaren
  • Vortragstätigkeit und Inhouse-Seminare, insbesondere zum Vergaberecht
  • Mitglied im Deutschen Vergabenetzwerk
  • Mitglied in der Lorenz von Stein-Gesellschaft
  • Datenschutzbeauftragter (TÜV zertifiziert)
Veröffentlichungen

Beiträge in Fachzeitschriften

  • Verfassungsreform in Schleswig-Holstein – Kooperation norddeutscher Länder statt Nordstaat, NordÖR 2014, 101-109 (gemeinsam mit Christoph Brüning, Dennis Bloch)
  • Inhouse-Vergabe und interkommunale Zusammenarbeit nach den neuen Vergaberichtlinien, Die Gemeinde 2014, 186 – 191
  • Vergaberechtliche Risiken bei der kommunalen Zusammenarbeit – Handlungsbedarf für den Gesetzgeber?, Die Gemeinde 2015, 65 – 75
  • Neuausschreibungspflicht bei Vertragsänderung (gemeinsam mit Christoph Brüning), VergabeR 2015, 144 – 153
  • Compliance in der Wasserwirtschaft – Teil 1: Wasserversorgung (gemeinsam mit Christian Kahle), KommJur 2015, 121 – 128
  • Compliance in der Wasserwirtschaft – Teil 2: Abwasserentsorgung (gemeinsam mit Christian Kahle), KommJur 2015, 164 – 171
  • Landesrechtlicher vergabespezifischer Mindestlohn und bundesweiter Mindestlohn im Vergabeverfahren, VergabeR 2015, 631 – 641
  • „No Spy“ im Vergabeverfahren – Entscheidungsbesprechung Vergabekammer Schleswig-Holstein, Beschluss vom 06.05.2015 – VK SH 04/15, ZfBR 2015, 670 – 671
  • Vergaberechtliche Aspekte bei der Flüchtlingsunterbringung und –versorgung, Die Gemeinde 2015, 253 – 256
  • Beihilferechtliche Risiken bei der Inhouse-Vergabe, NZBau 2015, 743 – 752
  • Kommunalaufsichtliche Anweisung zur Festlegung eines bestimmten Kreisumlagesatzes – Entscheidungsbesprechung BVerwG, Urteil vom 16.06.2015 – 10 C-13/14, NVwZ 2016, 72 – 79
  • Vertragsänderungen während der Vertragslaufzeit nach § 132 GWB, KommJur 2016, 448-452
  • Die Neuregelung des Vergaberechts im Unterschwellenbereich: Die Unterschwellenvergabeordnung, Die Gemeinde 2017, 74-79
  • Das bundesrechtliche Wettbewerbsregister – Überblick und Bedeutung im Vergabeverfahren, ZfBR 2018, 342 – 345
  • Vorabinformation und Rechtsschutz im Vergaberecht auch unterhalb der EU-Schwellenwerte? Zugleich Besprechung des Urteils des OLG Düsseldorf vom 13.12.2017 – I – 27 U 25/17, Die Gemeinde 2018, 164 – 165
  • Anforderungen an die Selbstreinigung nach der Rechtsprechung des EuGH – Zugleich Besprechung des Urteils des EuGH vom 24.10.2018 – C-124/17 (Vossloh Laeis). VergabeR 2019, 139 – 145
  • Aktuelle Entwicklungen in der vergaberechtlichen Rechtsprechung, Die Gemeinde 2019, 94 – 98

Bücher

  • Erforderlichkeit übergebietlicher wirtschaftlicher Tätigkeit der Gemeinden zur Daseinsvorsorge, Diss. iur., Frankfurt am Main 2013
  • Kommentierung zu § 51 VgV und § 36 UVgO, in: Müller-Wrede (Hrsg.), VgV/UVgO einschließlich VergStatVO, Köln 2017
  • Mitarbeit Kommentierung Prof. Dr. Christoph Brüning zu §§ 149 – 154 GWB, in: Byok/Jaeger (Hrsg.), Kommentar zum Vergaberecht, 4. Auflage, Frankfurt/Main 2018

Kontakt
Dr. iur. Benjamin Pfannkuch

Kaistraße 101
24114 Kiel
pfannkuch@wp-law.de

Sekretariat
Vanessa Möller

Tel. +49 431 / 77 54 09 – 44
Fax +49 431 / 77 54 09 – 10
moeller@wp-law.de

Die Ansprechpartner

Christian Wiegert

Stephan Fitsch

Börrje Schneider

Gernot Schumann

Dr. iur. Benjamin Pfannkuch